Arbeiten im Wohnmobil – Notebook und Co. unterwegs nutzen

Arbeiten, wo andere Urlaub machen – wer ist davon nicht fasziniert über das, was man immer wieder online sieht? Manche Menschen führen ein Leben als digitale Nomaden, die ortsunabhängig arbeiten. Wie arbeite ich mit dem Notebook auf Reisen oder im Urlaub? Dabei geht es in diesem Artikel nicht nur um die mehr oder weniger erfolgreichen Youtuber und Content Creator, deren beruflicher Alltag so aussehen kann, sondern auch um das Unterwegssein oder Urlaubsreisende.

Das Umfeld zum mobilen Arbeiten im Wohnmobil kann auch für Urlauber relevant sein, wenn es um das Sichten von Bilddaten geht, die Speicherkarte voll ist oder man einfach noch dies und das am Notebook erledigen mag.

Arbeiten im Wohnmobil bedeutet

  • Du bist flexibel
  • Du sparst dir Übernachtungskosten im Hotel: Okay, kein Frühstücksbuffet, aber eben dein Bett, dein Bad.
  • Du hast deine Homebase immer dabei: Wohnmobil bedeutet, sein kleines Haus mit dabei zu haben.

Natürlich gibt es auch Herausforderungen, die du lösen musst.

Herausforderungen beim Arbeiten im Wohnmobil

  • Hast du auch die Ruhe, die du brauchst?
  • Besitzt du die entsprechenden Geräte wie beispielsweise Notebook oder mobiler Router
  • Irgendwann ist der Notebook-Akku leer. Hast du genügend Strom dabei?
  • Wie ergonomisch ist dein Sitzplatz am Tisch?
  • Ist die Lichtsituation angenehm und möglichst blendfrei?
  • Stehst du an einem Ort, der genug Internetleistung bringt?

Hier kommen unsere Tipps für ein erfolgreiches Arbeiten im Wohnmobil.

Notebook, Monitor und Zubehör

Zum Arbeiten benötigst du als Grundausstattung einen Computer, aus Effizienzgründen ein Notebook. Wenn du es gewöhnt bist und mehr Arbeitsfläche benötigst, kannst du das integrierte Display erweitern durch einen externen, mobilen Bildschirm. Hier gibt es tolle USB-C-Lösungen, die ich tatsächlich so nicht kannte, bevor ich ein wenig recherchiert habe. Wenn ich unterwegs länger am Notebook arbeite, nutze ich natürlich eine Tastatur in voller Größe und eine Maus. Du kannst natürlich auch mit Touchpad und integrierter Tastatur arbeiten, aber ergonomisch für längere Zeiten finde ich das nicht.

Werbung

Werbung

Stabiles und schnelles Internet unterwegs im Wohnmobil

Egal ob das Hochladen von Urlaubsfotos in den Cloud-Speicher, das Streamen von Videos oder Videocalls per Zoom oder Teams – arbeiten im Wohnmobil steht oder fällt in der heutigen Zeit mit der Qualität deiner Internet-Verbindung. Wie ist die aktuelle Bandbreite an der Stelle, wo du stehst? Wie viel Volumen hast du noch?

Je nachdem, wie oft du als Selbständiger auf Reisen oder im Urlaub am Notebook arbeitest, ist ein passender Mobilfunk-Vertrag notwendig. Ich habe dort schon einige Anbieter ausgetestet über die Jahre und bin momentan wieder zurück zur Telekom. Es ist glücklicherweise heute möglich, auch große Verträge ohne langwierige Vertragslaufzeit abzuschließen. Vergleiche verschiedene Angebote der Mobilfunkanbieter und entscheide, welcher (Prepaid-) Tarif für dich passt.

Ein mobiler LTE-Router macht das Wohnmobil zum Internet-Hotspot

Urlaubsbilder in die Cloud synchronisieren oder abends Serie schauen. Der einfachste Weg ist dein Smartphone, sofern es dies unterstützt und dein Provider es auch erlaubt. Aktivierst du die Hotspot-Funktion in deinem Telefon, kannst du dich mit dem Notebook über WLAN mit dem Netz verbinden und bist online. Nachteil: dein Smartphone verbraucht dabei viel Akkustrom. Die bessere Lösung, auch mit mehr Performance, ist die Verwendung eines mobilen LTE-Routers. Hier gibt es eine große Auswahl an passenden Geräten in verschiedenen Preisklassen.

  • Ich setze diesen 4G-LTE-Router am meisten ein: https://amzn.to/3leGJP1 *
    und bin damit sehr zufrieden.
  • Übertreffen könnte man die Leistung mit diesem 5G-Modell: https://amzn.to/3TfQb1m *
    allerdings ein gutes Stück teurer und dein Anbieter muss auch 5G unterstützen.
Werbung

Stromversorgung zum Arbeiten im Wohnmobil

Was hilft es, wenn das Notebook nach wenigen Stunden ausgeht, weil der Akku leer ist? Neben der Internetverbindung ist der Strom das Wichtigste beim mobilen Arbeiten unterwegs. Wenn du an einem Wohnmobil-Stellplatz oder auf einem Campingplatz stehst, hast du keine Probleme damit, denn es steht dir dort oft Landstrom zur Verfügung. Wenn du nach Ideen für den richtigen Anschluss und Verlängerung suchst, schau doch mal hier in unseren Artikel dazu.

Stehst du ohne Stromanschluss und bist auf die autarke Versorgung in deinem Wohnmobil angewiesen, brauchst du leistungsfähige Komponenten. Entweder

  • ein modernes Setup mit leistungsstarken Aufbaubatterien deines Wohnmobils, zum Beispiel mit Li-Ion oder LiFePO4 Batterien, oder
  • mobile Power Station Geräte, die es in verschiedenen Kapazitäten gibt.

Beim ersten Fall entnimmst du Strom aus deinen Bordbatterien. Im zweiten Fall steckst du dein Notebook direkt an den USB-Steckdosen der Power Station. Je nach Modell kann diese dann dein Notebook betreiben und auch aufladen. Leider sind die Anschlüsse manchmal von der Leistung her nicht ausreichend, um starke Notebooks während des Betriebs vollzuladen. Achte hier auf die passende Watt-Leistung.

Arbeiten im Wohnmobil PowerstationWir benutzen zwei solche Powerstations von Poweroak, die mittlerweile allerdings von leistungsfähigeren Modell ersetzt wurden. Hier zwei andere aktuelle Beispiele von anderen Herstellern:

Geladen werden diese Powerstations über ein Netzteil an der Haushaltssteckdose, über den Zigarettenanzünder im Auto beim Fahren oder über ausklappbare Solartaschen. Wir haben seit ein paar Jahren dafür zwei 120 Watt-Peak-Taschen im Einsatz. Diese gibt es mittlweile auch kleiner und natürlich stärker. Zum Beispiel diese hier:

Achte beim Kauf auf die passenden Stecker. Um sicher zu gehen, gibt es auch Bundles mit Power Station und Solartaschen zusammen. Es ist auch wichtig, wie viel Power die Taschen bringen müssen, um die Station zu laden. Für unsere große Station mit 1500 Wh brauchen wir beide 120 W Taschen zusammen.

Arbeiten im Wohnmobil Solarstrom
Die Sonne lädt einen Teil des Stroms zurück in die Power Station

 

Hinweis: Mit * markierte Links sind Affiliate-Links. Du bezahlst den gleichen Preis, wir bekommen eine kleine Provision.

Werbung - Letzte Aktualisierung am 19.04.2024 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Nach oben scrollen