Harburg am Rande des Rieskraters

0
(0)

Heute möchten wir euch mal zu einem Ausflug in die Region Donau-Ries mitnehmen, es geht nach Harburg am Rande des Ries-Kraters und von dort wandern wir zur Waldschänke nach Eisbrunn.

Wanderung Harburg RiesWer möchte, kann sein Wohnmobil gleich direkt am Stellplatz unterhalb vom Schloss Harburg parken und von dort starten.
Wir sind noch ein Stück weitergefahren und starten unsere Wanderung am  Parkplatz unterhalb des Bockbergs.
Erstmal geht es ein paar Meter hoch auf den Bockberg und vom Gipfelkreuz aus genießen wir die Aussicht über den Rieskrater. Rechts seht ihr übrigens den Hühnerberg mit großem Sendemasten.

Wir folgen den Wegweisern “Bockrundweg“, der eigentlich schon an der Harburg startet. Der Weg verläuft schön durch den Wald, zur Abwechslung geht es immer mal wieder bergauf und bergab. Nach einiger Zeit überquert der Weg eine Straße und ihr seht den Wegweiser zur “Waldschänke Eisbrunn”, dann habt ihr das Ziel auch schon bald erreicht.

Neues Video: Durch den Wald bis Harburg. Wer hätte gedacht, dass wir so ein intensives Walderlebnis haben würden, als wir zu einer kleinen Wanderung am Rand des Rieskraters aufbrechen?Die Waldschänke lädt zu einer Einkehr in Restaurant oder Biergarten, für Kinder gibt es einen schön angelegten Spielplatz und auch ein paar Hasen zum Anschauen.

Frisch gestärkt machen wir uns dann wieder auf den Rückweg zum Auto und den Heimweg verbinden wir noch mit einer den wir noch mit einer kurzen Besichtigung von Schloss Harburg.

Für uns war dies ein schöner Sonntagsausflug – vor allem das Frühlings-Grün der Bäume im Wald und der frische Duft waren sehr angenehm – für euch vielleicht ja eine schöner Stopp und Ausflug bei einer Wohnmobilreise in den Süden, z. b. entlang der romantischen Straße.

Parken, Stellplätze und Campingplätze

  • Wohnmobil Stellplatz Schloss Harburg
    Wohnmobil Stellplatz Schloss Harburg

    In Harburg gibt es direkt unterhalb vom Schloss am Rande des Parkplatzes einen Stellplatz für 6 Wohnmobile mit Stromanschluss, allerdings ohne V/E. Bezahlt wird am Automaten (aktuell 8 Euro/Tag) oder per App.
    Wir würden den Stellplatz als zweckmäßig aber ganz schön bezeichnen, der Parkplatz ist befestigt und rund um den Platz ist eine Wiese und schöne Aussicht

  • In der Umgebung gibt es viele Wanderparkplätze, auf denen ihr auch mit dem Wohnmobil gut tagsüber stehenbleiben könnt
  • Weitere Stellplätze mit V/E und Strom gibt es z. B. in Monheim, Donauwörth, oder Nördlingen. Der nächste Campingplatz ist in Dillingen an der Donau.

Essen und Einkaufen

  • Wir haben unsere Wanderung mit einer Einkehr in der Waldschänke Eisbrunn verbunden
  • Auch im Schloss Harburg gibt es ein Restaurant mit Biergarten
  • Harburg hat einige Supermärkte und auch Einkaufsmöglichkeiten, wer mehr Auswahl möchte, der findet dies in Donauwörth oder Nördlingen.

Möglichkeiten in der Region

Für uns war dies nur ein kleiner Ausflug, die Region hat für Wohnmobilreisen jedoch viel mehr zu bieten, ganz egal ob ihr lieber Wandern, Radfahren oder Städte besichtigen möchtet.

  • Wanderungen und Radtouren in der Region Donau-Ries
  • Stadtbesichtigungen in Donauwörth, Nördlingen, Wemding oder dann weiter nach Augsburg
  • Mit Kindern bietet sich ein Ausflug ins Steiff-Museum nach Giengen oder das Käthe-Kruse-Museum in Donauwörth ebenso an wie die Weiterfahrt ins Legoland nach Günzburg.

Unser Fazit:

Wir fahren viel zu selten Richtung Norden, die Region Donau-Ries ist sehr vielfältig und wir werden künftig sicher noch ähnliche Ausflüge machen und euch auch wieder mitnehmen.
Und wenn ihr in diese Gegend kommt, dann nutzt Harburg und die Region für einen Stopp.

Wie gefällt dir dieser Beitrag?

Klicke auf die Sterne um zu bewerten!

Durchschnittliche Bewertung 0 / 5. Anzahl Bewertungen: 0

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Nach oben scrollen